Ägypten Safari 2026

Vom 01.10.2026 bis 08.10.2026 möchten wir mit euch auf Safari in Ägypten gehen.

Daedalus – Rocky Island – Zabargad – St. Johns – Elphinstone
Etwa 180km südlich der Brother Islands erhebt sich ein etwa 600-800m breites Riff aus den Tiefen des Meeres auf dessen
Riffdach 1863 ein großer Leuchtturm erbaut wurde. Das Daedalus Riff wird von einer abschüssigen Steilwand umgeben
und weist ein Plateau an der Südseite auf, das von 30m an der Wand bis auf 40m an der Kante abfällt. Bis in den Flachbereich
ist das Plateau bunt bewachsen, Schildkröten halten sich dort gerne auf, aber auch viel Schwarmfisch. Der Blick ins Detail
lohnt sich um Schnecken, Drachenköpfe oder Steinfische zu entdecken. Nicht selten schaut ein Fuchshai am Plateau vorbei.
An der Nordwestspitze hat man gute Chancen Hammerhaien zu begegnen, aber auch Riffhaie aller Art sind zu beobachten.

Rocky Island ist ein legendärer Tauchplatz, der jedes Taucherherz höherschlagen lässt. Das die ganze Vogelbrutinsel
umgebende Saumriff fördert das Wachstum von allen möglichen Lebensformen. Diese scheinen im ständigen Wettbewerb
um ein Plätzchen am Riff zu kämpfen. Die Riffwände sind voll mit den schönsten Weichkorallen, sie teilen sich den Platz mit
Gorgonien, Schwämmen und Fächerkorallen.

Die ehemalige Saphirschürfinsel Zabargad ist ein Tauchgebiet, das sich insbesondere durch seine Vielseitigkeit auszeichnet.
Hier kann man entlang von Steilwänden tauchen, über Drop offs schweben, an den Abbruchkanten Freiwasser Feeling
erleben, im geschützten Flachbereich Korallentürme umrunden und Einbuchtungen erkunden, Fische beobachten oder
einfach im Vorbeitauchen diesen einzigartigen Korallengarten bewundern.

Tief im Süden (in der Höhe von Rocky Island) liegen die St. Johns Riffe. Diese Riffgruppe bietet dem Taucher eine noch fast
unberührte Unterwasserwelt. Atemberaubende Steilwände an Big Habili und Small Habili bewachsen mit großen
Fächerkorallen, Gorgonien und Weichkorallen in allen möglichen Farben versprechen traumhafte Tauchgänge.

Obwohl das Riff von Elphinstone durch seine küstennahe Lage in den letzten Jahren sehr stark betaucht wurde/ wird, gehört
es zweifellos zu den schönsten Riffen Ägyptens und ist ein „must be“ für jeden Taucher. Nicht sehr breit, aber lang zieht
sich stufenweise im Norden ein Plateau von 18m bis 55m in die Tiefe. Wunderschön bewachsen lohnt es sich nach
Großfischen (graue Riffhaie, Hammerhaie, Weißpitzenhaie) Ausschau zu halten, bevor man östlich oder westlich entlang
der atemberaubenden Steilwand driftet.

Das bewährte Schiff, die GOLDEN DOLPHIN II, welches im Winter 22/23 überholt wurde, ist Garant für einen
unschlagbaren Urlaub bei tollem Service. Da stimmt einfach alles, das gesamte Boot, die Sicherheit, die Bequemlichkeit,
das Essen und eine Crew, die an Aufmerksamkeit und Hilfsbereitschaft schwer zu überbieten ist.
Die ausführliche Beschreibung mit Anmeldung findet ihr hier